News Archiv 2010

2010

Der neue Gesamtvorstand des SV Allendorf: (v.l.) Sylvia Kuhnhenn, Sabine Huft, Christina Kretschmer, Stefan Noll, der ausgeschiedene und geehrte langjährige Kassenwart Wilfried Rumpf, dessen Nachfolger Stefan Althaus. Jürgen Leibfacher, Kurt Scholz und Lisa Wirth fehlen.

Jahreshauptversammlung 2010

Allendorf(Eder). Einige Veränderungen erbrachten die Wahlen zum Gesamtvorstand des Sportvereins 1924 e.V. in der Jahreshauptversammlung. In seine dritte Amtszeit geht Stefan Noll als Vorsitzender des Traditionsvereins. Sein Stellvertreter ist Jürgen Leibfacher. Als dritter Vorsitzender fungiert Kurt Scholz. In das Amt des Kassierers wechselte der bisherige Jugendleiter Stefan Althaus als Nachfolger von Wilfried Rumpf, seine Stellvertreterin ist Sabine Huft. Schriftführerin ist Christina Kretschmer, ihre Stellvertreterin wurde Lisa Wirth anstelle von Martina Becker. Jugendwart wird voraussichtlich Sylvia Kuhnhenn, doch ihre Wahl wird von einer Jugendversammlung vorgenommen. 995 Mitglieder hat der Sportverein Allendorf derzeit, 21 mehr als im Jahr zuvor, berichtete der Vorsitzende Stefan Noll. Neue Ehrenmitglieder im Jahre 2009 und 2010 bis März wurden Gerhard Schneider, Bernhard Löwer, Helga Henkel, Johann Reder, Margarete Stein, Edeltraud Strecke, Karl-Heinz Bienhaus, Josef Kaiser, Dieter Scholz, Karl-Heinz Stark, Werner Braun und Rudi Koch. Langjährige treue Mitglieder wurden mit Urkunden und Nadeln geehrt. Seit 60 Jahren gehören Ewald Briel, Erich Dauber, Hermann Kziuk, Kurt Seipp und Heinz Waßmuth dem Traditionsverein an. Seit einem halben Jahrhundert halten Reinhard Kahl, Herbert Paulus und Karlheinz Wolf dem SVA die Treue. Walter Inacker, Helmut Japes, Claus Junghenn und Alois Tögel traten dem SVA vor 40 Jahren bei. 25 Jahre im Verein sind Martin Becker, Helga Born, Norbert Born, Heinz Debus, Thomas Geil, Stephan Noll, Nadine Schelberg, Kurt Scholz, Marion Schöneweiß, Marco Sohn, Monika Wesp, Bettina Wickenhöfer und Anita Wiest. Nicht alle Geehrten waren anwesend. Keinen eigenen Spiel- und Wettkampfbetrieb haben die Sparten Fußball, Tischtennis und Leichtathletik. Das sportliche Geschehen läuft über eine feste Zusammenarbeit auf überörtlicher Ebene mit Battenberg im FC Ederbergland, im TTC Ederbergland und in der LG Eder. Berichte aus diesen Sparten gaben Claus Junghenn, Jürgen Arnold und Rudi Herguth ab. Das internationale Jugendfußballturnier mit 70 Teams war 2009 die größte Veranstaltung der Fußball-Sparte, für 2010 werden noch mehr Teilnehmer erwartet. Stolz ist die Sparte auf den Bau des Kunstrasenplatzes, der eingeweiht wurde. Für die Leichtathleten ist das Pfingst-Meeting wieder die größte Veranstaltung. In der künftigen Saison tritt die Sparte Tennis laut der neuen Vorsitzenden Jutta Specht mit sechs Teams bei der Medenrunde an. 130 Mitglieder hat die Sparte, davon 35 Jugendliche. Der neue Vorstand möchte den rückläufigen Trend beim Tennis gerne stoppen. Die Sparte Volleyball hat laut Aleksej Nachtigall 20 Aktive, die Freundschaftsspiele austragen und an Hobbyturnieren teilnehmen. 2010 soll wieder ein Turnier in Allendorf stattfinden. Die Sparte Step-Aerobic trainiert mit zwei Übungsleiterinnen montags und mittwochs im DGH Berghofen und hat 86 Mitglieder, berichtete Sabine Huft. Martin Becker berichtete aus der neuen Sparte Kampfsport, die aus den bisherigen Abteilungen Kickboxen und Judo durch Zusammenschluss entstanden ist und mit 290 Mitgliedern die derzeit größte Sparte des SVA ist. Das Budo-Camp wurde 2009 von 190 Sportlern besucht, 2010 werden über 200 Besucher erwartet. Christina Kretschmer teilte mit, dass die Sparte Kinder- und Damenturnen derzeit 76 Frauen und 13 Kinder als Aktive habe.

 

Ehrung der erfolgreichen Sportler Allendorf(Eder). Der SV Allendorf ehrte in der Jahreshauptversammlung seine erfolgreichsten Sportler im Jahr 2009. In diesem Jahr waren es ausschließlich die Leichtathleten, die in der hessischen Bestenliste vordere Plätze belegten oder Sieger bei Kreismeisterschaften wurden. Geehrt wurden die Leichtathleten Andrea Arnold, Tilman Garthe, Tysa-Lyn Garthe, Alexander Heß, Rudi Herguth, Dietmar Lenski, Andreas Linnemann, Ingo Specht, Bea Truß, Luisa Becker, Sören Becker, Wiebke Becker, Ursula Briel, Kerstin Debus, Sabrina Geil, Louis Glanz, Annemarie Greifelt, Alessa Hallmann, Laura Hallmann, Thomas Hasenauer, Katrin Langguth, Milena Meiser, Charleen Pilger, Maritta Ritter, Carmen Schütz, Julian Skrentny, Norbert Specht und Simon Vöhl. Herausragend waren dabei der erste Platz von Tilman Garthe in der Hessischen Bestenliste im 1000 Meter-Lauf sowie der vierte Platz von Andreas Linnemann bei den deutschen Senioren-Meisterschaften über 200 Meter Sprint. Nicht alle Geehrten waren anwesend. Das Foto zeigt die geehrten Sportler mit dem SVA-Vorsitzenden Stefan Noll.